Die TA DA – Liste

To Do Listen kennt ja jeder. Bei mir sind sie lang, überwältigend und demotivierend, egal wie hübsch ich sie verpacke. Zu jedem Blogartikel stehen die Selben Punkte drauf und wenn ich die Liste morgens lese, fange ich erst gar nicht an zu arbeiten.

Ich habe mitbekommen, dass das ein Problem vieler Selbstständiger ist, auch vieler Kreativer. Wenn man nämlich gut plant, kommt man unweigerlich bei vielen kleinen Aufgaben an, die einfach gemacht werden müssen.

Die Lösung für dieses ewige Motivationsproblem kam vor 2 Wochen gleich von zwei verschiedenen Seiten auf mich zu. In meiner LifeCoach Ausbildung lernte ich etwas über die Ta Da – Liste. Und mein Mann hatte eine ähnliche Idee. Insgesamt ist ein System herausgekommen, mit dem ich jetzt gerne all die kleinen Dinge mache. Sogar die, die blöd sind. Und ich fühle mich am Ende des Tages sogar noch gut damit. Wie’s geht erzähle ich Dir heute.

Grobe Planung

Ich setze mir immernoch Deadlines und Termine für meinen Blog, schreibe die in meinen Kalender und den habe ich auf dem Schreibtisch stehen. Da für Artikel immer die gleichen Schritte nötig sind, habe ich mir die als Checkliste bereitgelegt und benutze die für jeden Artikel immer wieder. Recherche, Stichpunkte, schreiben, Korrektur, SEO, posten, teilen etc. Welcher Post wann erscheint plane ich in einem Monatskalender mit Klebezetteln. Da klebe ich auch Zettel für Newsletter etc. ran. Falls Dir grobe Planung schwer fällt, les Dir mal meinen Artikel über Quartalsplanung durch!

Arbeitsblöcke mit der Pomodoro Methode

Die Pomodoro Methode ist eine bewährte Form des produktiven Arbeitens, bei der man 25 Minuten arbeitet und danach 5 Minuten Pause macht. Ich finde 30 Minuten besser als Arbeitsblock, aber das kann ja jeder für sich ausprobieren. An einem regulären, ganzen Arbeitstag arbeite ich 6 solche Blöcke lang mindestens konzentriert. Wenn ich Termine habe oder krank bin, fallen entsrechend Blöcke weg, die ich auch nicht erfüllen oder nachholen muss.

Sechs mal 30 Minuten lang zu arbeiten bringt mir so viel mehr als 6 Stunden am Stück zu arbeiten. Außerdem zwinge ich mich zu 2 Blöcken Freizeit am Tag, um meinen Ausgleich zu haben und 1 Block Hausarbeit… muss ja auch Irgendjemand machen 🙂

Wie viele Blöcke welcher Länge nimmst Du Dir vor? Schreibe einen Kommentar oder teile es mit den anderen in der Facebook Gruppe!

Ich hätte Dich gerne dabei!
Sei kreativ mit SCHMACKes und hol Dir Zugang zur Facebook-Gruppe und Bibliothek mit all meinen kostenlosen Angeboten!
Du magst kein Spam? Ich auch nicht. Ehrlich, ich hasse das. Ich behandle Deine Daten mit Respekt (Datenschutzerklärung) und sende Dir nur für Dich relevante Emails, versprochen!

TA DA!

Für meine 6 Blöcke male ich 6 Kreise in meinen Planer. Wenn ich einen gearbeitet habe, male ich den aus und schreibe einfach nur daneben, was ich geschafft habe. Das nennt man dann TA DA – Liste. Man schreibt also auf, was man geschafft hat und ruft TA DA, wenn man möchte. Ich mach das, es hilft echt… 😀 So habe ich am Ende des Tages keine unerledigten Aufgaben und auch keine Wochen ToDo-Liste mehr, die mich deprimiert. Es klappt bisher ganz toll.

Dieses einfache Prinzip verändert die Wahrnehmung von Aufgaben und Deine Einstellung, Dein Mindset. Bitte probier es aus und sag mir, ob es auch bei Dir funktioniert! Schreib einen Kommentar, das würde mir den Tag versüßen.

Lena

Die TA DA - Liste
Die TA DA - Liste
Die TA DA - Liste

Please follow and like us:
error

3 thoughts on “Die TA DA – Liste

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.